[Workshop] Einführung in die Fesselkunst

Ob ästhetisch, meditativ, tänzerisch, intim, ob für das Spiel mit Machtdynamiken, knisternde Erotik oder atemberaubende Performances – das Fesseln mit dem Seil, auch unter den japanischen Begriffen Shibari oder Kinbaku bekannt, bietet eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten. Klingt spannend? Ist spannend!

Was erwartet euch?

In diesem Workshop gehen wir auf die wichtigsten Grundlagen in den Bereichen Sicherheit, Konsens und Seilkunde ein, zeigen euch erste einfache Fesselungen und beantworten eure Fragen.

Voraussetzungen:

  • Gute Laune, Offenheit und Neugier 🙂
  • Teilnahme ab 18

Mitzubringendes Material:

  • Fesselgeeignete Seile
    • Gängig sind 8m lange Jute- oder Hanfseile mit 5-6mm Durchmesser (Kunstfaser-Alternative: POSH).
    • Wenn ihr euch unsicher seid, schaut gerne bei der Kaufberatung von bondagerope.eu (externer Link) vorbei.
    • Wir empfehlen zumindest 2 Seile pro Person.
  • Schneidwerkzeug, wenn vorhanden
    • (Wenn ihr euch bezüglich Schneidwerkzeug unsicher seid: Wir werden im Workshop nochmal auf Materialien und Schneidwerkzeug eingehen. Wir werden in diesem Workshop nur einfache Fesselungen behandeln und euch beaufsichtigen. Ein passendes Werkzeug mitzubringen, ist zwar Best Practice, aber es ist daher auch nicht schlimm, wenn ihr noch kein perfektes Werkzeug habt.)
  • Fesselgeeignete Kleidung: lockere, sportliche Kleidung mit gewisser Bewegungsfreiheit ist von Vorteil
  • Emotional Support-Kuscheltiere sind willkommen! 🙂

Wir wollen einen Safer Space insbesondere für FLINTA*, queere und neurodivergente Menschen schaffen. Es sind alle Menschen willkommen, die zu einem solchen Raum beitragen können. Bitte beachtet die Regeln unter http://boundaries.fun/#regeln.

Datum: 07.07.2024 – 11:00 – 16:00 Uhr

Zielgruppe: LGBTQIA+ & Friends

Ort: Dresden (Wird mit Erhalt der Zahlungsbestätigung bekanntgegeben.)

Leitung: Luux (dey/deren/denen), El2Li2 (sie/ihr)

Über Luux

Luux (28) ist ein Rope Switch aus Radebeul nahe Dresden.

Als nichtbinäre Person irgendwo auf dem AuDHD-Spektrum gehört Luux zu den zahlreichen neuroqueeren Menschen in der Szene. Zu deren Interessensgebieten gehören jede Menge Nerdkrams, Japanzeugs, die Musik, Neurodiversität – und natürlich Kink!

Hauptberuflich in der Softwareentwicklung tätig, verbringt Luux viel Zeit mit Algorithmen, Daten und KI.

Durch deren langjährige Chorlaufbahn erlebte dey unter anderem unzählige Konzerte, mehrere CD-Aufnahmen und Konzertreisen in 8 verschiedene Länder. Besonders fasziniert ist dey dabei vor allem von Klangclustern, Obertongesang sowie anderen außergewöhnlichen Klangwelten.

Nachdem sich Luux 2021 nach langem Zögern auf einen Kink-Stammtisch getraut und daraufhin zu einem Fesseltreff mitgenommen wurde, ist dey kaum noch vom Seil wegzubekommen – ob Fesseltreffs, Kinkfestivals, Workshops oder wo immer Seil in Reichweite ist. Dabei legt dey sich auf keinen konkreten Stil fest, verfolgt jedoch eher einen verspielteren als einen düster-ernsten Ansatz.

Eine Herzensangelegenheit von Luux ist es zudem, den Overlap zwischen Queerness, Neurodivergenz und Kink weiter zu erkunden und Räume dafür zu schaffen.

Über El2Li2

El2Li2 (30) ist ein Rope Switch aus Dresden.

Sie hängt seit 2023 regelmäßig im Seil und hat dabei Erfahrung als Model für verschiedene Riger:innen in unterschiedlichen Fesselungen und Settings sammeln können.

Neben dem Abhängen ist sie auch als Riggerin im mittleren Anfänger:innenbereich aktiv.

Kosten: 30-70€ pro Person Sliding Scale – zahlt, was ihr könnt und wollt)

Kapazität: max. 8 Paare

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt paarweise.

Für diejenigen, die interessiert sind und noch keine Partnerperson haben, gibt es eine Telegramgruppe zur Partner:innenvermittlung: https://t.me/+eFmJdUyLhig0YzEy (wichtig: bitte Gruppenregeln beachten!)

Nach der Registrierung wird euer Slot für einige Tage reserviert und ihr erhaltet die Zahlungsinformationen. Sobald der Teilnehmer:innenbeitrag überwiesen wurde, erhaltet ihr eine Bestätigung.

Sollten sich mehr Interessierte anmelden als Slots verfügbar sind, kommen die Anmeldungen auf eine Warteliste.

Stornobedingungen:
Sollte die Veranstaltung von unserer Seite aus abgesagt werden, erhaltet ihr den vollen Betrag zurück.

Solltet ihr von eurer Seite aus absagen, so erhaltet ihr bis 14 Tage vor der Veranstaltung den vollen Betrag zurück. Solltet ihr später absagen, erhaltet ihr euer Geld zurück, sofern ein Paar von der Warteliste nachrückt und deren Teilnehmer:innenbeitrag überweist.

Zeitlicher Ablauf:
11:00 – 13:00 Uhr Teil I
13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 – 16:00 Uhr Teil II

>Hier< geht’s zur Anmeldung.