[Workshop] First Flights – Einstieg in Suspensions

Ihr fesselt schon seit einer Weile, habt euch bislang aber nicht an Hängefesselungen herangetraut und wisst nicht so richtig, wo ihr starten sollt? Ihr seid verunsichert, weil dabei eine Menge schiefgehen kann und ihr das Gefühl habt, keinen Überblick zu haben? Ihr habt vielleicht sogar schon einmal mit kleinen (Semi-)Suspensions experimentiert und möchtet eure Technik nochmal auffrischen? Look no further, dieser Workshop ist genau für euch gemacht!

Was erwartet euch?

Wir bringen euch das Fliegen bei und was ihr dabei beachten solltet – von Materialkunde, Konsens, Sicherheit und Kommunikation bis hin zu Upline-Management und einfachen Hängungen. Ziel des Workshops ist es, euch eine solide Basis für erste selbstständige Suspensions an die Hand zu geben.

Voraussetzungen:

  • Teilnahme ab 18
  • Basiswissen im Bereich Sicherheit, Konsens und Kommunikation beim Fesseln
  • (Rigger:innenseite) sicheres & eigenständiges Fesseln am Boden. Kenntnis von suspensionfähigen Komponenten (bspw. Futomomos oder vergleichbare Fesselungen) ist von Vorteil.
  • (Modelseite) Erfahrung, wie ihr selbst im Seil reagiert und im Rope Space kommuniziert
  • Wir setzen keine spezifischen Harnesse voraus und verwenden keine Standard-TKs als Grundlage.

Mitzubringendes Material:

  • Suspensiongeeignetes Seilset, d.h. ca. 5-6 Fesselseile und mind. 2 Haupthängeseile (Empfehlung: POSH)
  • Sicherheitsequipment
  • Suspension-Equipment
    • Möglichkeit A): Suspension-Ring
    • Möglichkeit B): Karabiner (mind. 4), optional mit Rigging-Plate
    • Bitte nutzt hierfür Kletterkarabiner mit entsprechendem Rating
    • Zusätzlich sind bei beiden Varianten 2-3 weitere Karabiner hilfreich
  • Emotional Support-Kuscheltiere sind willkommen! 🙂

Wir wollen einen Safer Space insbesondere für FLINTA* und neuroqueere Menschen schaffen. Es sind alle Menschen willkommen, die zu einem solchen Raum beitragen können. Bitte beachtet die Regeln unter http://boundaries.fun/#regeln.

Datum: 06.07.2024 (11:00 – 16:00 Uhr)

Zielgruppe: LGBTQIA+ & Friends

Ort: Dresden (Wird mit Erhalt der Zahlungsbestätigung bekanntgegeben.)

Leitung: Luux (dey/deren/denen), El2Li2 (sie/ihr)

Über Luux

Luux (28) ist ein Rope Switch aus Radebeul nahe Dresden.

Als nichtbinäre Person irgendwo auf dem AuDHD-Spektrum gehört Luux zu den zahlreichen neuroqueeren Menschen in der Szene. Zu deren Interessensgebieten gehören jede Menge Nerdkrams, Japanzeugs, die Musik, Neurodiversität – und natürlich Kink!

Hauptberuflich in der Softwareentwicklung tätig, verbringt Luux viel Zeit mit Algorithmen, Daten und KI.

Durch deren langjährige Chorlaufbahn erlebte dey unter anderem unzählige Konzerte, mehrere CD-Aufnahmen und Konzertreisen in 8 verschiedene Länder. Besonders fasziniert ist dey dabei vor allem von Klangclustern, Obertongesang sowie anderen außergewöhnlichen Klangwelten.

Nachdem sich Luux 2021 nach langem Zögern auf einen Kink-Stammtisch getraut und daraufhin zu einem Fesseltreff mitgenommen wurde, ist dey kaum noch vom Seil wegzubekommen – ob Fesseltreffs, Kinkfestivals, Workshops oder wo immer Seil in Reichweite ist. Dabei legt dey sich auf keinen konkreten Stil fest, verfolgt jedoch eher einen verspielteren als einen düster-ernsten Ansatz.

Eine Herzensangelegenheit von Luux ist es zudem, den Overlap zwischen Queerness, Neurodivergenz und Kink weiter zu erkunden und Räume dafür zu schaffen.

Über El2Li2

El2Li2 (30) ist ein Rope Switch aus Dresden.

Sie hängt seit 2023 regelmäßig im Seil und hat dabei Erfahrung als Model für verschiedene Riger:innen in unterschiedlichen Fesselungen und Settings sammeln können.

Neben dem Abhängen ist sie auch als Riggerin im mittleren Anfänger:innenbereich aktiv.

Kosten: 40-80€ pro Person (Sliding Scale – zahlt, was ihr könnt und wollt)

Kapazität: max. 6 Paare

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt paarweise.

Für diejenigen, die interessiert sind und noch keine Partnerperson haben, gibt es eine Telegramgruppe zur Partner:innenvermittlung: https://t.me/+eFmJdUyLhig0YzEy (wichtig: bitte Gruppenregeln beachten!)

Nach der Registrierung wird euer Slot für einige Tage reserviert und ihr erhaltet die Zahlungsinformationen. Sobald der Teilnehmer:innenbeitrag überwiesen wurde, erhaltet ihr eine Bestätigung.

Sollten sich mehr Interessierte anmelden als Slots verfügbar sind, kommen die Anmeldungen auf eine Warteliste.

Stornobedingungen:
Sollte die Veranstaltung von unserer Seite aus abgesagt werden, erhaltet ihr den vollen Betrag zurück.

Solltet ihr von eurer Seite aus absagen, so erhaltet ihr bis 14 Tage vor der Veranstaltung den vollen Betrag zurück. Solltet ihr später absagen, erhaltet ihr euer Geld zurück, sofern ein Paar von der Warteliste nachrückt und deren Teilnehmer:innenbeitrag überweist.

Zeitlicher Ablauf:
11:00 – 13:00 Uhr Teil I
13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 – 16:00 Uhr Teil II

>Hier< geht’s zur Anmeldung.